DELETA I
FESTIVAL JUNGER KUNST UND KULTUR


TEILNEHMENDE INITIATIVEN

Art van Demon e. V.
UnterwegsTheater
Palais Rischer AMV Stauffia
Dezernat 16
breidenbach studios UG
[art/o/phonic]
by willibender
Theater Performance Kunst RAMPIG
HaltLos
pando diferente
Zum Goldenen Hirsch
∂elta philosophie heidelberg e. V.
Es lebe der König!
Zeitwille
Initiative von Anna Galliker und Anna Rieger
Kunst Küche
Café ohne Grenzen
Leitstelle




[art/o/phonic]

facebook.com/artophonic.heidelberg

[ART/O/PHONIC] versteht sich als Initiative, die es sich zur Aufgabe gemacht hat Musik und Kunst in einem thematischen Rahmen komplementär zu harmonisieren. Das Hauptaugenmerk liegt dabei vor allem auf lokalen und regionalen Künstlern, denen mit diesem Konzept eine Plattform zur kreativen Entfaltung mit eigenen Stücken und Werken geboten wird. Seit 2011 präsentiert [ART/O/PHONIC] Veranstaltungen dieser Art in Kooperation mit diversen Kulturzusammenschlüssen, wie bisher beispielsweise dem Kulturfenster oder der Villa Nachttanz.

KUNSTWANDELN
„Wohin führt uns die Kunst?“ fragen wir uns in Zeiten, in denen nicht mehr nur die klassische Kunstwelt Definitionen und Klassifizierungen der Kunst wagt, sondern sich der Raum personell, wie auch räumlich expandiert hat und den Anschein von Verflüssigung erweckt. Wer bestimmt und definiert noch was als Kunst gilt, wo endet der Grad zur Präsentation und wer darf sich noch KünstlerIn nennen? Kunstschaffende und -rezipienten stehen mehr denn je in einem interaktiven Wechselverhältnis, das Plattformen und Möglichkeiten für neue Kunstformen schafft und gleichermaßen in dynamischer Manier immer wieder neue Definitionsrahmen für Kunst kreiert.
In diesem Sinne will [ART/O/PHONIC] DELETA I mit einem ziehenden Kurzzeit-Kollektiv bereichern, das ungeachtet und losgelöst von dem klassischen Kunstraum mit einem Zug an Künstlern und Musikern durch die Hauptstraße in Heidelberg zieht. Die Interaktion mit der Umwelt als Quelle, der öffentliche Raum als neue Plattform und zugleich als Herausforderung. Die Bewegung, das Salz in der Suppe. Neben einer mobilen Ausstellung und künstlerischen Kurzfilmprojekten werden verschiedene Stationen auf dem Weg abgelaufen, an denen sich kurze Improvisationen und Inszenierungen eines Liedermachers entfalten werden. Begleitet von Klängen und Impressionen findet sich das Kollektiv dann tanzend auf einem Konzert wieder. Auf die leibliche Existenz der Kunst, auf die Vielfalt ihrer Gestaltungsformen!

artophonic.heidelberg@gmail.com